Grundsteingasse 60 & 62, 1160 Wien

  • 1890 errichtete Seitenflügelhäuser
  • attraktiver Standort im Trendviertel
  • ausgezeichnete Nahversorgung
  • sehr gute Verkehrsanbindung (U6, Straßenbahn)
  • Vermietungsgemeinschaft ("Mietenpool")
  • hohes Entwicklungspotenzial
  • professionelles Immobilienmanagement

 

Die Immobilie

Die Liegenschaft befindet sich im 16. Wiener Gemeindebezirk, in unmittelbarer Nähe des Brunnenmarktes und besteht aus zwei eigenständigen Gebäuden.
Die im Jahr 1890 errichteten Seiten Hügelhäuser bestechen durch ihre zentrale, sonnige Lage und dem vor der Türe gelegenen, nach dem Wiener Hollywood-Schauspieler Leon Askin benannten Park.
Die Original-Fliesenböden, die kunstvoll gestalteten schmiedeeisernen Treppengitter sowie die klar strukturierte Fassade verleihen dem Gebäude einen besonderen Charakter.
In enger Abstimmung mit dem Wohnfonds Wien soll das Gebäude generalsaniert und um einen Zubau erweitert werden. Darüber hinaus soll das Dachgeschoß ausgebaut und ein Aufzug errichtet werden.

 

Ausgezeichnete Verkehrsanbindung

Der Standort verfügt über sehr gute Anbindungen an das öffentliche Verkehrsnetz. So sind die Straßenbahn-Haltestellen der Linien 2 und 46 in wenigen Minuten erreichbar, ebenso wie auch die U-Bahn Stationen der Linie U6 (Thalia- bzw. Josefstädterstraße).

 

Optimale Nahversorgung

Wenige Gehminuten entfernt befinden sich zahlreiche Nahversorgungsbetriebe sowie der Brunnenmarkt inklusive integriertem Yppenmarkt. Der Brunnenmarkt mit seinen bis zu 53.000 Besuchern pro Woche, ist der größte Detailmarkt Wiens. Der nahe gelegene Westbahnhof („Bahnhof City Wien West“) bietet als wichtiger Verkehrsknotenpunkt Nahversorgung rund um die Uhr. 

 

Medizinische Einrichtungen

Die Nähe zum Wilhelminenspital und AKH gewährleistet optimale medizinische Versorgung. Niedergelassene Fachärzte und Allgemeinmediziner sowie Apotheken ergänzen das Angebot. 

 

Vielfältige Freizeitgestaltung

Der Standort besticht vor allem durch seine zahlreichen Naherholungsgebiete, wie den Wilhelminenberg und die Steinhofgründe, die sich hervorragend für ausgedehnte Spaziergänge und sportliche Aktivitäten eignen. Der nahe gelegene Wiener Wald mit seiner Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen ist ein Naturjuwel und eines der größten Laubwaldgebiete Europas. 

 

Kulturelles Umfeld

Das Gebiet rund um den Brunnenmarkt entwickelte sich in den letzten Jahren zu einem Anziehungspunkt für Kulturinteressierte mit einer Vielzahl an Veranstaltungsorten und Lokalen. Höhepunkt ist das jährlich stattfindende Kulturfestival „Soho in Ottakring“.
Die Kuffner Sternwarte erfreut sich besonderer Beliebtheit, ebenso wie die Tschauner Bühne. Bei dem 1909 von Gustav Tschauner gegründeten letzten Stegreiftheater Europas haben Helmut Qualtinger und André Heller erste Bühnenerfahrung sammeln dürfen.  

Generell hat der Bezirk Ottakring seit der Jahrtausendwende seine kulturelle Hochblüte erlebt. So entstand u.a. bei der ehemaligen Austria Tabak die „Kunstmeile Ottakring“, deren Künstlerarbeiten dem Gebiet heute unverwechselbare Identität verleihen. 

Aktuelle Projekte

Weinberggasse 11, 1190 Wien

Das 1899 errichtete Gründerzeithaus befindet sich in attraktiver Lage im 19. Wiener Gemeindebezirk und verfügt über Decken- und Wanddekor sowie kunstvoll gestaltete schmiedeeiserne Treppengitter. Die Liegenschaft wird saniert und um zwei Dachgeschoße und Terrassen erweitert.

>> mehr

Brünner Straße 128, 1210 Wien

Das Eckzinshaus liegt im 21. Wiener Gemeindebezirk an der Ecke Brünnerstraße 128 / Siemensstraße 3. Der 21. Bezirk ist einer der aktuell am stärksten wachsenden Bezirke Wiens.

>> mehr

Presse/Events

VWT Magazin: Wohninvest soll ein Investmenthaus für Immobilienbeteiligungen bleiben

Dezember 2018 

Newsletter Anmeldung